13. Vereinsabend am 01.03.2024

im Boutiquehotel Erla *****
in Stubenberg am See

Lebensthema Frieden
„Der Weg des Friedens in mir“

Frieden – ein Thema, das die Welt bewegt und dennoch geht es nur darum, den Frieden in sich selbst zu finden, und somit bewegst du die Welt in dir. (02.03.2024)

Der 13. Vereinsabend wurde von Maria SAIA mit Erzählungen über die Akademie zur Gabenquelle eröffnet.

Mir – Sandra AKASHAINJA – war es eine große Freude, mich selbst kurz vorzustellen und von meinem Lebensweg zu erzählen, welcher mich zum „Weg des Friedens in mir“ führte. In der anschließenden Meditation des Friedens habe ich die Teilnehmer eingeladen, sich auf die Stationen des Friedens in sich selbst zu fokussieren und jene zu transformieren, ihnen in die Augen zu blicken, bei welchen sie bisher noch nicht den Mut hatten – diesen Schatten – zu begegnen und sie zu integrieren, bzw. sich einfach voll und ganz dem Fluss des Lebens in sich selbst zu widmen, um zu erkennen, welch Schatz es ist, sich in seiner Energie zu begegnen.
Die Session unterstrich die Botschaft, dass Frieden nicht nur ein äußerer Zustand ist, sondern vor allem im Inneren beginnt und dort genährt werden darf. Danach hatte ich noch die Möglichkeit, mit einem Teilnehmer eine mediale Sitzung zu machen. Das Thema, welches sich bei ihm zeigte, konnte gelöst werden.

„Sich selbst die Erlaubnis zu geben, zu sein, wer man ist, und zu sagen, was man möchte, vollbringt ein Wunder in dir und Heilung geschieht.“ (11.03.2024)

Frieden ist ein Seinszustand – es ist ein Gefühl, angekommen zu sein, obwohl du stetig weitergehst. (15.02.2024)

Frieden
Es ist ein innerer Zustand, eine Stille in dir, obwohl im Außen Chaos herrscht. EinBetrachten der Gegebenheiten und dennoch ein friedvolles Gefühl in dir. Es ist, alswürdest du von außen auf die Welt schauen und sie dennoch wahrnehmen, mit all ihren Facetten. Ein Zustand, der dich immerwährend umhüllt in einer Blase des Friedens, ohne abgetrennt zu sein. Du agierst als Mensch in deinen Emotionen, lebst sie, fühlst sie und durchschreitest das Leben. Doch hinter allem erkennst du die Essenz des Friedens, weil er in dir ist. Die Bewegung des Friedens ist auf dem Weg. (30.01.2024)